Vielen Dank für Ihre Nachricht

Wir tun unser Bestes, um auf Ihre Nachricht so schnell wie möglich zu reagieren. Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Tag!

Ihre Kontaktdaten

You are sending this message to

Ihre Frage

* Pflichtfeld

Produktneuheiten

Innova IMPAQT signalisiert Verluste und ihre Ursachen

05 Dec 2017

Ein Beispiel für die Geflügelprimärverarbeitung

Innova IMPAQT

Ein Verarbeitungswerk ist ohne eine solide Software-Steuerung heutzutage nicht mehr in der Lage, die höchste Gesamteffektivität zu erzielen. Genau hier setzt IMPAQT (Intelligent Monitoring of Performance, Availability and Quality Trends) an. Dieses Innova Gesamtanlageneffektivitäts-Modul kann selbst kleinste unerwünschte Produktionsverluste erkennen. Selbst in ausgezeichnet organisierten und automatisierten Geflügelverarbeitungswerken kann IMPAQT einen Mehrwert schaffen.
 

Einblicke in echtzeit, um das volle potenzial zu erreichen
 

Beinahe alle Maschinen und Anlagen in der Primärverarbeitung können mit integrierten Sensoren zur Messung der Linienleistung während der Produktion ausgestattet werden. IMPAQT nutzt die Daten dieser Sensoren und kann so aufdecken, welche Prozesse zu Leistungseinbußen oder Linienstopps führen können. Da diese Ergebnisse ausschließlich auf Daten basieren, sind sie vollkommen zuverlässig und schließen Mutmaßungen aus.

Einmalige Vorfälle oder isolierte Störungen können jederzeit auftreten und sind schwer zu verhindern. Wenn die gleichen Ausfälle jedoch wiederkehren, egal wie groß der dabei entstehende Verlust ist, ist es Zeit für die Werksleitung, einzugreifen.
 

Innova processing control software

IMPAQT VERHINDERT MUTMASSUNGEN

Innova IMPAQT konzentriert sich auf Zuverlässigkeit. Sie stellt Leistungskennzahlen in Echtzeit bereit, zeigt kleinste Verluste auf und nennt Gründe für ihr Auftreten. Damit verhindert IMPAQT Mutmaßungen und ermöglicht es dem Management, Entscheidungen basierend auf echten Daten, d. h. den vollständig zuverlässigen und transparenten Daten aus IMPAQT, zu treffen.
 

ÜBERWACHUNG DER BRATFERTIGUNGSLEISTUNG

Sobald Innova IMPAQT im Verarbeitungswerk installiert ist, wird es zum perfekten Werkzeug, um die Leistung, Verfügbarkeit und Qualität auf höchstem Niveau zu halten. In der Praxis ermöglicht sie dem Management, selbst kleinste Leitungsabfälle im allerfrühesten Stadium zu erkennen und unverzüglich zu reagieren.

Nehmen wir die Bratfertigungsleistung als Beispiel: Angenommen, IMPAQT erkennt einen geringen Abfall der Bratfertigungsleistung, dann wird es sofort die Details untersuchen, um die Ursachen zu ermitteln.
 

Innova graphInnova IMPAQT zeigt selbst kleinste Verluste an, erkennt ihre Ursachen und unterstützt die Aufrechthaltung der Leistung, Verfügbarkeit und Qualität bei maximaler Effektivität.

INS DETAIL GEHEN

„Im Diagramm unseres Beispielprojekts können wir erkennen, dass die Bratfertigung nach dem Austauschen und der optimalen Justierung einiger Teile bereits eine deutlich verbesserte Leistung zeigt, die aber noch nicht konstant ist. Zu diesem Zeitpunkt könnten wir uns entscheiden, in IMPAQT die Leistung pro Einheit anzeigen zu lassen. In unserem Beispiel haben wir in IMPAQT gesehen, dass nur drei Einheiten eine Minderleistung zeigten, nicht jedoch die gesamte Maschine. Nach dem Austauschen dieser einzelnen Einheiten kehrte die Leistung wieder auf ihr optimales Niveau zurück und war vollständig unter Kontrolle“, erklärte Dirk Kuijpers, Innova IMPAQT Projektkoordinator. „Dies ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie IMPAQT selbst kleinste Details überwachen und analysieren kann, damit die Anlage ihr volles Potential erreicht.“
 

VERLUSTE BEIM AUFHÄNGEN

Aufhängungsverluste sind ebenfalls ein wichtiger Aspekt, der mit IMPAQT gelöst werden kann, denn jeder leere Haken zu Beginn der Linie, verursacht Verluste in allen nachfolgenden Prozessschritten. An verschiedenen Stellen in der Linie werden Mitarbeiter und Maschinen oder Anlagen dann ineffizient sein, da leere Haken vorbeiziehen und sie auf Haken mit Produkten warten müssen.

Die Integration der Aufhängungseffizienz in IMPAQT bedeutet, dass diese Daten einfacher zu erfassen sind und in Echtzeit zur Verfügung stehen. Es ist die Aufgabe von IMPAQT zu erkennen, ob jeder leere Haken durch eine schlechte manuelle Leistung beim Aufhängen verursacht wurde. Liegen beispielsweise Probleme bei der Zufuhr von Lebendgeflügel vor, sollte IMPAQT diese leeren Haken nicht in die Aufhängungsverluste einbeziehen. Dies ist durch die Verwendung von Sensoren am Zufuhrband für Lebendgeflügel möglich, die die Verfügbarkeit registrieren.
 

SICH DEN TATSACHEN STELLEN

Wie lassen sich solche Verluste beim Aufhängen reduzieren? Wenn IMPAQT ähnliche Leistungseinbußen jedes Mal nach einer gewissen Schicht erkennt, benötigt das betroffene Team eventuell eine bessere Schulung. Die Präsentation dieser IMPAQT Daten sollte die Teammitglieder wirkungsvoll dazu ermuntern, die bestmögliche Aufhängungsleistung zu erzielen. Dies macht deutlich, dass IMPAQT alle vor die Tatsachen stellt, und diese Tatsachen zu Verbesserungen führen.
 

ANZEIGE ALLER WICHTIGEN DATEN AUF DEM BILDSCHIRM

Alle IMPAQT-Daten kommen in der übergreifenden Softwareplattform Innova zusammen. Diese Datenbank ist sehr benutzerfreundlich und ermöglicht das Auslesen der Daten, die Berichterstellung sowie das individuelle Einrichten von Dashboards pro Tag, Woche, Monat oder Jahr. Alle wichtigen Daten werden auf dem Innova IMPAQT Bildschirm angezeigt.

Der „Betriebszeitbalken“ zeigt klar an, wann eine volle Produktion zu erwarten ist und berücksichtigt dabei auch Pausenzeiten. Produktionsverluste und ihre Ursachen werden in rot angezeigt. IMPAQT ist ein Werkzeug zur Anzeige von Verlusten und zur Erstellung von Berichten und Histogrammen und gibt die Bereiche an, die zur Vermeidung von möglichen Verlusten geprüft werden müssen. Verlust kann hier den Verlust von Verfügbarkeit (Stillstand oder leere Haken), von Qualität oder von Leistung bedeuten.