Vielen Dank für Ihre Nachricht

Wir tun unser Bestes, um auf Ihre Nachricht so schnell wie möglich zu reagieren. Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Tag!

Ihre Kontaktdaten

You are sending this message to

Ihre Frage

* Pflichtfeld

Kundenberichte

Rasante Expansion bei Esbro

14 Mar 2016

Schneller Umstieg auf zwei Schichten und zwei komplette Filetierlösungen

Poultry processor Esbro, Wehl, the NetherlandsVon links nach rechts: Joop Eskes (Esbro General Manager), Jan Legters (Esbro Plant Manager), Sander de Bruin (Area Sales Manager Marel Poultry)

Seit der Eröffnung der neuen EsbroGeflügelverarbeitungsanlage im niederländischen Wehl 2013 hat sich dort einiges verändert. Die Kapazitäten, Arbeitsstunden und Endprodukte wurden erheblich erweitert.

Glücklicherweise verfolgte Geschäftsführer Joop Eskes bereits 2013 eine unternehmerische Vision und konzipierte das Werk so, dass es für eine mögliche Expansion gerüstet war. Und diese wurde schneller als gedacht erforderlich.

„Wir begannen mit 120.000 Hähnchen und erwarteten einen Anstieg auf 150.000. Dieses Wachstum war schon bald realisiert“, berichtet Joop Eskes. Anschließend wurden einige Änderungen vorgenommen. 2014 wurde die deutsche PHW Gruppe mit der bekannten Wiesenhof-Marke zum Mitgesellschafter von Esbro. Nach einem Brand am Standort Bogen musste das Unternehmer früher handeln als erwartet und stellte im Februar dieses Jahres auf zwei Schichten um.
 

Trotz der schnellen Installation verläuft der gesamte Betrieb einwandfrei. Die Filetiermaschinen liefern einen erstklassigen Ertrag und ich bin damit sehr zufrieden!
- Joop Eskes, General Manager Esbro
 

Ausbau auf zwei Schichten

Joop Eskes: „Für unser Unternehmen bedeutete die Umstellung auf zwei Schichten eine enorme Umstellung, aber technisch gesehen war die Anlage dafür bereit. Wir hatten die nötigen Räumlichkeiten, Kapazitäten und Lizenzen. Im Grunde handelt es sich um eine bessere Auslastung der Anlage mit denselben Systemen. „Allerdings mussten wir die Struktur gründlich überdenken. Durch den Einsatz der richtigen Mitarbeiter am richtigen Ort konnten wir die Produktion in kürzester Zeit um 70 % steigern.“
 

Zwei Filetierlinien

Kaum sechs Wochen nach der Umstellung auf zwei Schichten stand mit der Einrichtung von zwei neuen, kompletten Filetierlinien das nächste Großprojekt an. Im April 2015 wurden zwei AMF-BX FlexControl-Filetierlinien von Marel Poultry zusammen mit zwei SensorX- und Chargenbildungs- bzw. Sortierlösungen installiert. „Trotz der schnellen Installation verläuft der gesamte Betrieb einwandfrei. Die Filetiermaschinen liefern einen erstklassigen Ertrag und ich bin damit sehr zufrieden“, resümiert Joop Eskes.
 

Vorbeugende Wartung

Die Expansion von 140.000 auf 235.000 Hähnchen pro Tag erwies sich als echte organisatorische Herausforderung. Die Serviceabteilung von Marel Stork unterstützte Esbro umgehend beim Anpassen der Pläne. Die Anlage musste zu keinem Zeitpunkt vollständig abgeschaltet werden und die Ausfallzeit blieb minimal. Joop Eskes legt großen Wert auf das Serviceprogramm: „Wir haben die Empfehlungen von Marel Stork befolgt und das vorbeugende Wartungsprogramm direkt in das Konzept der Anlage integriert. Angesichts unserer vielen Produktionsstunden pro Tag können wir uns keinen Stillstand leisten. Ein solch umfassendes Wartungsprogramm bedeutet hohe Kosten, sorgt aber für deutlich geringere Ausfallzeiten und das ist wesentlich wichtiger.“
 

Wing cutting

Einzigartiger Flügelschnitt

Der Produktstrom vom Zerlegeprozess zu den neuen Filetierlinien wurde ebenfalls geändert, indem zwei der drei Zerlegelinien identisch gestaltet wurden. Unter anderem wurde ein JLR-Schenkelschneidemodul hinzugefügt, um auch anatomische Beine zu erzeugen.

Die Softwaretechnologien für kombinierte Durchsatzlimitierung und Fließgewichtsteuerung gewährleisten gemeinsam eine gleichbleibende Zufuhr und optimale Gewichtsverteilung der verfügbaren Produkte, die von den Zerlegelinien bereitgestellt werden. Dank dieser Technologien reserviert Esbro einen relativ hohen Anteil des Gesamtvolumens an kalibrierten Flügeln für Schnellrestaurants.

Diese Flügel werden im ersten Schneider zerlegt, während alle anderen Flügel im zweiten Flügelschneider verarbeitet werden. Dies ist ein einzigartiges Verfahren für Flügelverarbeitung.
 

AMF-BX FlexControl breast cap filleting line

Kalibrierung von Brustkappen

Alle Brustkappen durchlaufen die Sortierlinie von Marel, die eine bestimmte Anzahl von Brustkappen pro Minute in einem bestimmten Gewichtsbereich an die Filetierlinien sortiert. Wenn diese Anzahl nicht erreicht werden kann, wird die Bandbreite erhöht. Bei Bedarf können derartige Anpassungen komplett von der Software gesteuert werden.

Auf den beiden AMF-BX FlexControlLinien werden sowohl Filets als auch Innenfilets mithilfe eines SensorXKnochendetektors inspiziert, um die hohen Qualitätsstandards spezieller Kundengruppen zu erfüllen. Außerdem verfügt Esbro über eine CustomGraderLösung von Marel für die effiziente Erstellung von Festgewichtspackungen.
 

Unter einem Dach

Poultry processor ESBRO B.V., the NetherlandsJoop Eskes: „Angesichts der Entwicklung auf dem internationalen Geflügelmarkt können wir nur einen Schluss ziehen: Wir müssen einen höheren Mehrwert unter einem Dach bieten. Wir haben genügend Platz, um neben der derzeitigen Halle eine weitere zu bauen. Nicht unbedingt für die Verarbeitung von mehr Hähnchen, sondern für die Verarbeitung und Modellierung unserer Endprodukte.“